23.2.2022 – Verkehrsunfall mit Verletzung auf der A14, Höhe Autobahnauffahrt Altach – Zeugenaufruf!

23.2.2022 Vorarlberg. Am 23.2.2022, gegen 14:36 Uhr, kam es auf der A14 zu einem Verkehrsunfall, wobei eine 35-jährige Fahrzeuglenkerin unbestimmten Grades verletzt worden ist.

Die Frau war zuvor mit ihrem Fahrzeug auf der A14 in Richtung Deutschland auf der Überholspur gefahren.

Unvermittelt und völlig überraschend fuhr ein „kleiner PKW“ von der Autobahnauffahrt Altach kommend direkt auf die Überholspur und nahm der Lenkerin so den Vorrang.

Das sofort eingeleitete Bremsmanöver reichte nicht aus, sodass die Frau ihren PKW nach rechts auf die normale Fahrspur lenken musste, um nicht mit dem PKW zu kollidieren.

Hierbei übersah die Lenkerin jedoch, dass ein LKW auf der rechten Fahrspur seine Fahrt verlangsamt hatte und kollidierte seitlich mit diesem.

Durch die Kollision wurde die Frau unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das LKH Hohenems verbracht.

Aufgrund des Unfalles kam es zu einer Staubildung auf der A14. Die Unfallstelle konnte ca. eine Stunde lang nur am Pannenstreifen passiert werden.

Zeugenaufruf:

Fahrzeuglenker, welche Beobachtungen oder Hinweise zu dem „kleinen PKW“, welcher der Frau offenbar den Vorrang genommen hatte, machen können, mögen diese zweckdienlichen Hinweise an die Autobahnpolizei Dornbirn richten.