20.7.2013 – Unfall in Tankstelle in Aspach

20.7.2013 Aspach/Oberösterreich. Am 20. Juli 2013, gegen 10:25 Uhr, fuhr ein 56-jähriger Beamter aus Bürmoos mit seinem PKW auf der Oberinnviertler Landesstraße in Richtung Aspach.

Auf Höhe des Lagerhauses Aspach wollte der Autolenker den Wagen einer 40-jährigen Bürokauffrau aus Kriegledt und einen noch davor fahrenden Traktor überholen.

Die 40-jährige hatte aber zu diesem Zeitpunkt bereits den Blinker ihres PKW betätigt und wollte nach links zum Lagerhaus zufahren. Aus unbekannter Ursache übersah dies der 56-Jährige und wollte überholen.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, verriss der Lenker sein Fahrzeug nach links in die Zufahrt zur dortigen Tankstelle und prallte frontal mit dem dort während eines Tankvorgangs an einer Zapfsäule abgestellten PKW eines 56-jährigen Arztes aus Höhnhart zusammen.

Durch den Zusammenstoß wurde der 56-jährige Fahrzeuglenker leicht verletzt und verweigerte nach der Erstversorgung durch das ÖRK die Mitfahrt in ein Krankenhaus.

Der 56-jährige Arzt, der sich während des Tankvorgangs außerhalb seines Fahrzeuges befand, konnte sich durch einen Sprung zur Seite vor dem Zusammenstoß retten und wurde nicht verletzt. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden durch den Unfall schwer, Teile der Tankstelle leicht beschädigt.

Ein bei dem 56-jährigen Beamten durchgeführter Alko-Vortest verlief positiv. Die Freiwillige Feuerwehr Aspach war mit drei Fahrzeugen und 18 Mann vor Ort. Sie führten die Absicherung der Unfallstelle, die Bergung der Fahrzeuge und die Aufräumarbeiten durch.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar