20.4.2022 – Tödlicher Paragleiterabsturz in St. Martin bei Lofer

21.4.2022 St. Martin bei Lofer/Salzburg. Am Nachmittag des 20.4.2022 verlor ein 52-jähriger Paragleiter aus dem Landkreis Traunstein in St. Martin bei Lofer nahe dem Kötschmairhorn die Kontrolle über seinen Gleitschirm und stürzte in weiterer Folge ab.

Da der Deutsche live GPS Koordinaten an die Familie sendete und die Lebensgefährtin keine Ortsveränderung mehr erkannte, alarmierte diese schließlich via Notruf die Einsatzkräfte.

Die Besatzung des Notarzthubschraubers Christophorus 6 fand den 52-jährigen im unwegsamen Gelände auf einer Seehöhe von 1.513 Meter auf, konnte jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Der Leichnam wurde nach Abschluss der Ersterhebungen vor Ort durch den Polizeihubschrauber Libelle ins Tal verbracht.

Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.