2.7.2013 – Unfall zwischen Asparn und Rust

3.7.2013 Niederösterreich. Am 2.7.2013, gegen 16:05 Uhr, lenkte eine 20jährige Frau aus dem Bezirk Tulln ihren PKW auf der L112 von Pischelsdorf kommend in Richtung Asparn.

Gleichzeitig lenkte eine 43jährige Frau aus dem Bezirk Tulln ihren Kombi in die Gegenrichtung.

Bei StrKm 2,2 überholte die 20jährige ein Leichtmotorrad und wollte sich vor diesem wieder rechts einordnen, wobei sie stark abgebremst haben dürfe.

Infolge dieses Bremsmanövers geriet der PKW ins Schleudern und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Kombi. Durch die Wucht des Zusammenpralls stürzten beide Fahrzeug in den Straßengraben. Die PKW-Lenkerin, es ist nicht geklärt ob sie zum Unfallzeitpunkt angeschnallt war, wurde zudem aus ihrem Fahrzeug geschleudert und blieb in einem angrenzenden Feld liegen.

Die Lenkerin des beteiligten Kombi wurde schwer verletzt und in das Landesklinikum Tulln eingeliefert, während die ebenfalls schwer verletzte PKW-Lenkerin mit einem Rettungshubschrauber in das Landesklinikum St. Pölten geflogen wurde.

Während der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme war die L112 von 16:33 bis 18:26 zwischen Asparn und Rust gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar