2.7.2013 – Unfall auf A12 bei Innsbruck

3.7.2013 Innsbruck. Am 2.7.2013, um 16:53 Uhr, wollte sich ein Personenkraftwagenlenker (73) über die Autobahnzufahrt Innsbruck West auf der A12 einordnen, was aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens für den Lenker sehr schwer war.

Beim Einordnen in den rechten Fahrstreifen befand er sich bereits auf dem Pannenstreifen und er wechselte die Fahrstreifen unmittelbar vor einem Schwerfahrzeug.

Der Schwerfahrzeuglenker (48) bemerkte den Personenkraftwagen nicht und erfasste das Fahrzeug mit der Front seines Schwerfahrzeuges.

Der PKW wurde in der Folge vom rechten Fahrstreifen auf die Überholspur geschleudert und prallte dort gegen einen anderen Personenkraftwagen, wodurch der Lenker dieses Fahrzeuges (19) leicht verletzt wurde.

Der 48jährige und der 73jährige Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar