19.3.2022 – Verkehrsunfall im Bezirk Spittal/Drau

20.3.2022 Kärnten. Am 19.3.2022, gegen 18:30 Uhr, lenkte ein 71 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Spittal/Drau seinen PKW auf der Großglockner Hochalpenstraße in Richtung Heiligenblut. Im Fahrzeug befand sich auch seine 76 Jahre alte Gattin.

Zwischen der Abzweigung Untertauern und Fleißkehre kam er aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und stürzte mit dem Fahrzeug ca. 100 Meter in einen steil abfallenden Lärchenwald.

Gegen 20:00 Uhr bemerkte ein weiterer Verkehrsteilnehmer, 46 Jahre alt, aus dem Bezirk Spittal/Drau, dass Begrenzungssteine umgefahren waren und schaute nach.

Der Mann setzte einen Notruf ab und stieg zu dem Fahrzeug ab.

Beide Personen waren im Fahrzeug eingeklemmt und dadurch nicht in der Lage sich selbst bemerkbar zu machen.

Sie wurden von der Feuerwehr mittels Bergeschere aus dem Wrack geschnitten.

Beide Fahrzeuginsassen erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen.

Der Lenker wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK1 in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Die Beifahrerin wurde von der Rettung in das BKH Lienz gebracht.

Am, Fahrzeug entstand Totalschaden.

Im Einsatz standen die FF Heiligenblut, Apriach und Winklern mit insgesamt 56 Mann, die Rettung Winkler nun Lienz sowie ein Arzt und ein Notarzt.