18.4.2022 – Rettung aus alpiner Notlage in Lofer

18.4.2022 Lofer/Salzburg. Am Vormittag des 18. April 2022 wanderte zwei deutsche Staatsbürger im Alter von 18 Jahren in Lofer über die „Bräugföllalm“ zum „Grubhörndl“.

Kurz vor dem Übergang zum „Lachfeld“ kamen sie auf einer Höhe von 1.680 m in ein gefrorenes Schneefeld, in dem sie aufgrund ihres ungeeigneten Schuhwerkes nicht mehr weiterkamen.

Da sie sich von dort auch nicht mehr zurück wagten, verständigten sie die Bergrettung.

Die beiden konnten wenig später vom Polizeihubschrauber Libelle mittels Seilbergung unverletzt geborgen und ins Tal gebracht werden.