16.7.2013 – Vermisste Bergsteiger im Zillertal tot

16.7.2013 Tirol. Nach Auswertung von Bildern durch die Alpinpolizei der AEG Schwaz wurden auf der Nordseite des Großen Löfflers Spuren festgestellt, die auf die Sturzbahn der Bergsteiger hinweisen könnten.

Daraufhin wurde am heutigen Tag mit dem Hubschrauber des BMI – `Libelle` der Wandbereich der Nordseite nochmals abgesucht.

Oberhalb des Bergschrundes wurden Rutschspuren sowie diverse Bekleidungsstücke gesichtet. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die vermissten Bergsteiger in eine darunterliegende Querspalte gestürzt sind, wurde von der Bergrettung Mayrhofen in Zusammenarbeit mit der Alpinpolizei in die Spalte ca 20 Meter abgeseilt und diese abgesucht.

Die erste Person konnte daraufhin geborgen werden. Die 2. Person musste erst unter schwierigsten Bedingungen ausgegraben werden.

Büglich des Unfallherganges kann derzeitt noch keine genaue Aussage getätigt werden.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar