16.7.2013 – Unfall auf der A4

16.7.2013 Niederösterreich. In den Vormittagsstunden des 16.7.2013 kam es auf der A4 in Fahrtrichtung Wien zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Sattelzugfahrzeugen und zwei Lkw mit Anhänger, wobei es sich bei zwei der Fahrzeugkombinationen um sogenannte „Autotransporter“ handelte.

Des weiteren wurde im Zuge eines Ausweichmanövers ein PKW touchiert. Durch den VU wurde ein 37jähriger rumänischer LKW-Lenker leicht verletzt und folglich mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Thermenregion Mödling verschafft. Die geladenen Kfz der beiden Autotransporter wurden zum Teil erheblich beschädigt.

Zwischen 11:00 Uhr und 11:35 Uhr wurde eine Totalsperre der Richtungsfahrbahn Wien eingerichtet. Anschließend konnte der Fahrzeugverkehr auf dem 2 Fahrstreifen langsam abfließen. Die Sperre der Auffahrten Bruck/West und Ost konnte mit 14:00 bzw. 14:05 Uhr aufgehoben werden.

Es entstand ein erheblicher Rückstau.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar