16.4.2022 – Brand eines Reihenhauses in St. Florian

16.4.2022 Sankt Florian/Oberösterreich. Polizisten aus St. Florian wurden am 16. April 2022, gegen 5 Uhr, zum Brand eines Wohnhauses in St. Florian beordert.

Beim Eintreffen hatte dort die Feuerwehr bereits mit den Löscharbeiten begonnen. Vor Ort nahmen die Beamten mit dem 38-jährigen Bewohner des Objektes Kontakt auf. Er gab an, dass er und seine Familie von einem Rauchmelder geweckt wurden. Zu diesem Zeitpunkt sei das Reihenhaus bereits stark verraucht gewesen und stellenweise im Vollbrand gestanden.

Aufgrund der Lage des Brandobjektes, der massiven Kompaktbauweise der Reihenhaussiedlung sowie der Konstruktion des Dachstuhles wurde seitens der Feuerwehr mit schwerem Gerät vorgegangen. Es waren neun Feuerwehren im Einsatz. Die Ipf-Landesstraße war bis 12:15 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Wegen Versorgung der Reihenhaussiedlung mit Erdgas wurde die Energie AG avisiert, welche die Abschaltung veranlasste.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden vom Landeskriminalamt gemeinsam mit einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ aufgenommen, die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Schäden entstanden auch an den angrenzenden Häusern, Personen wurden nach dem derzeitigen Stand nicht verletzt.