16.3.2022 – Verletzung durch Schuss in Wolfsberg 🗓

17.3.2022 Wolfsberg/Kärnten. Am 16.3.2022, gegen 22:00 Uhr, hantierte ein 37-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg in einer Wohnung in Wolfsberg an seiner Pistole und wechselte einen Bauteil.

Um die Funktion zu überprüfen, holte er anschließend aus dem Waffenschrank im nahezu unbeleuchteten Schlafzimmer ein mit Munition gefülltes Magazin, lud die Waffe und betätigte den Abzug. Dabei löste sich ein Schuss und traf die im Bett schlafende 38-jährige Lebensgefährtin in den Oberschenkel.

Nach dem Schock entlud der Mann die Pistole und setzte die Rettungskette in Gang.

Die Frau, die ansprechbar war, wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht.

Gegen den Mann, der weitere Waffen besitzt und eine Waffenbesitzkarte hat, wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und es wurden sämtlichen Waffen und Munition sichergestellt.

Er wird nach Abschluss der Erhebungen angezeigt.