15.7.2013 – Alpinnotlage im Halltal

16.7.2013 Hall in Tirol. Am 15.7.2013 geriet ein 63-jähriger Opa mit seinem 7-jährigen Enkel im Halltal in unwegsames Gelände und die Beiden harrten bei einem größeren Fels aus, weil ein Weitergehen aufgrund des losen Gesteins zu gefährlich war.

Neben weiteren Personen wurde auch ein Mountainbiker, welcher Mitglied der Bergrettung ist, auf die beiden Personen aufmerksam und eilte diesen zu Hilfe.

Nach Eintreffen einer avisierten Polizeistreife begab sich einer der eingesetzten Polizisten ebenfalls über das unwegsame Gelände zu den Wanderern, um die Bergung zu unterstützen.

Die beiden in Not geratenen Personen konnten unversehrt zurück auf den markierten Wanderweg geführt und unverletzt ins Tal geführt werden.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar