13.7.2013 – Bienenstockbeschädigung durch Bär in Hermagor

13.7.2013 Kärnten. In der Nacht zum 13.7.2013 plünderte vermutlich ein Bär in der Nähe des Wohnhauses eines 66jährigen Pensionisten in Nampolach, Gemeinde und Bezirk Hermagor, einen Bienenstock.

Der Bienenstock wurde vom Standplatz auf den Boden geworfen und das Gehäuse zerstört.

Die Waben hatte der Bär teils verschlungen. Insgesamt befanden sich am Standplatz 4 Bienenstöcke.

Vermutlich dürfte „Meister Petz“ gestört worden sein. Die übrigen 3 Stöcke blieben bis auf einen, auf dem Kratzspuren ersichtlich waren, unangetastet.

Abdruckspuren des Bären konnten nicht festgestellt werden.

Der Imker bezifferte den entstandenen Schaden zwischen 200,– und 250,– €.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar