12.7.2013 – Motorradunfall zwischen Leibnitz und Lang

13.7.2013 Steiermark. Freitagnachmittag, 12.7.2013, um 14:10 Uhr, erlitt ein 38-jährige Motorradfahrer aus dem Bezirk Voitsberg bei einem Verkehrsunfall lebensgefährliche Verletzungen, nachdem eine Kollision mit einem von einem 22-jährigen aus dem Bezirk Leibnitz gelenkten PKW stattgefunden hatte.

Der 22-Jährige lenkte seinen PKW auf der Landesstraße 602 von Leibnitz kommend in Richtung Lang. Im Kreuzungsbereich auf Höhe eines Fahrsicherheitszentrums wollte ein PKW-Lenker nach links einbiegen und hielt verkehrsbedingt sein Fahrzeug an.

Die nachfahrenden Fahrzeuge mussten ebenfalls anhalten und abbremsen. Der 22-Jährige konnte seinen PKW nicht mehr rechtzeitig anhalten und wich nach links aus, um nicht auf die vor ihm stehenden Fahrzeuge aufzufahren.

Er kam auf die Gegenfahrbahn und prallte mit seinem Fahrzeug mit dem entgegenkommenden Motorradlenker zusammen. Der 38-Jährige wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert und erlitt beim Aufprall auf die Fahrbahn schwere Kopfverletzungen.

Er wurde mittels Rettungshubschrauber in das LKH Graz geflogen.
Der PKW-Lenker und seine beiden Mitfahrerinnen, 15 und 13 Jahre alt, erlitten leichte Verletzungen.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar