12.7.2013 – LKW-Brand auf der Brennerautobahn

12.7.2013 (Tirol). Am 12.07.2013, gegen 09.30 Uhr, lenkte ein 40-jähriger rumänischer Staatsangehöriger ein Sattelkraftfahrzeug auf der Brennerautobahn A 13 von Süden kommend in Richtung Norden.

Auf Höhe Zenzenhof bemerkte er im hinteren Bereich des Sattelzugfahrzeuges eine starke Rauchentwicklung. Er lenkte das Sattelkraftfahrzeug auf den Verzögerungsstreifen, aktivierte seinen 6 kg Feuerlöscher und begann mit dem Löschen des Brandes im Bereich der 2. Achse.

Zugleich konnte er noch weitere 2 nachfolgende LKW-Lenker zu Hilfe holen. Schließlich konnte der Brand unter Einsatz von 3 Feuerlöschern vorerst gelöscht werden.

Inzwischen traf die Streife der API Schönberg i. St. am Schwerfahrzeug ein und führte die Verkehrsregelung durch.

Zur Kühlung des Brandherdes wurde vorsorglich noch die freiwillige Feuerwehr Schönberg i. St. aktiviert, welche mit 1 Einsatzfahrzeug mit 2 Mann Besatzung den Brandherd derartig abkühlte, dass kein Aufflackern der Flammen mehr befürchtet werden musste.

Die Ursache des Brandes ist derzeit noch nicht vollständig geklärt.

An den Straßeneinrichtungen entstand keinerlei Schaden.

Durch das Brandereignis kam es zu keinerlei Verkehrsbehinderungen.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar