12.4.2022 – Unfall auf der A14 bei Bludenz

12.4.2022 Bludenz/Vorarlberg. Ein 53-jähriger Sattelzuglenker fuhr am Dienstagvormittag, 12.4.2022, gegen 09:15 Uhr, mit samt Sattelanhänger auf der A14 in Fahrtrichtung Tirol.

Als dieser auf Höhe der Autobahnauffahrt Bludenz-Montafon von der zweiten auf die erste Fahrspur wechselte, übersah der gebürtige Rumäne dabei den dort fahrenden Pkw einer 78-jährigen Montafonerin. Es kam zur Kollision, infolge derer der Pkw um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn gedreht und so 85 Meter vor dem Sattelzug hergeschoben wurde, bis letztlich beide Fahrzeuge zum Stillstand kamen.

Nach der Erstversorgung am Unfallsort wurde die 78-jährige Pkw-Lenkerin für weitere ärztliche Untersuchungen mit der Rettung in das LKH Bludenz transportiert. Aktuell gibt es keine weiteren Informationen zu ihrem Gesundheitszustand. Der Sattelzuglenker blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Im Einsatz waren neben den Einsatzkräften der Rettung und der Autobahnpolizeiinspektion Bludenz außerdem die Feuerwehr sowie die ASFINAG.