11,5 kg Cannabis und rund 400 Cannabispflanzen sichergestellt – drei Männer in Haft

30.4.2022 Wien. Drei Männer aus Polen im Alter von 38, 39 und 40 Jahren stehen im Verdacht, seit Anfang März 2017 in einer Wohnung in der Vorgartenstraße im Bezirk Leopoldstadt Cannabis angebaut und das verarbeitete Cannabiskraut anschließend verkauft zu haben.

Auf die Wohnung wurden Ermittler des Landeskriminalamts Wien, Außenstelle Zentrum/Ost, durch einen Nachbarn aufmerksam, der sich über den Cannabisgeruch beschwert hatte.

Den Ermittlern gingen die drei Beschuldigten im Zuge von Observationsmaßnahmen in den Morgenstunden des 25.04.2022 ins „Netz“.
Insgesamt wurden rund 11,5 kg Cannabiskraut und knapp 400 Cannabispflanzen sichergestellt.

Alle drei zeigten sich bei der Vernehmung zum Teil geständig. Einer von ihnen will jedoch mit dem Vertrieb nichts zu tun gehabt haben, er sei nur „Gärtner“ gewesen.

Nach den Vernehmungen wurden die Männer über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in eine Justizanstalt gebracht.

Nach einem vierten Beschuldigten wird noch gefahndet.