10.7.2013 – Kletterunfall im Sportzentrum Rif

11.7.2013 Salzburg. Am 10.7.2013, gegen 20:15 Uhr, stieg eine 57-jährige Salzburgerin am Kletterturm im Sportzentrum Rif, eine Route im 4. Schwierigkeitsgrad vor.

Dabei verlor sie nach dem Einhängen der dritten Sicherung in ca. 5 Metern Höhe mit den Füßen den Halt und stürzte ca. 1 Meter ins Seil.

Dabei konnte sie mit ihrer rechten Hand den Fels nicht rechtzeitig loslassen, so dass sie sich Verletzungen an der rechten Schulter zu zog. Die 57-Jährige war ordnungsgemäß von einer 28-jährigen Salzburgerin gesichert worden.

Nach den ersten Erhebungen kann Fremdverschulden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden. Die 57- Jährige wurde mit der Rettung ins Krankenhaus nach Hallein gebracht.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar