1.8.2013 – Unfall in Seekirchen

2.8.2013 Seekirchen/Salzburg. Am 1.8.2013, um 17:30 Uhr, lenkte ein 24-jähriger Seekirchner sein Motorrad, vom Ortszentrum Seekirchen kommend in Fahrtrichtung Obertrumer Landesstraße.

Auf Höhe der OMV Tankstelle in Seekirchen wollte ein 17-jähriger Schüler mit seinem PKW, von der Obertrumer Landesstraße kommend, Fahrrichtung Ortszentrum, nach links zur Tankstelle einbiegen und übersah dabei aus bisher ungeklärter Ursache den geradeaus fahrenden Motorradlenker.

Um die Kollision zu verhindern führte der Motorradlenker eine Notbremsung durch, kam dabei zu Sturz und schlitterte mit dem Vorderrad unter die vordere Stoßstange des PKW.

Der Motorradlenker zog sich Schürfwunden und Prellungen im Bereich des rechten Ellenbogens und des rechten Knies zu. Es erfolgte eine Erstversorgung durch das angefordert Rote-Kreuz. Ein Verbringung in das Krankenhaus wurde nicht gewünscht. Der PKW-Lenker blieb unverletzt.

Im Pkw des Schülers befanden sich ein Beifahrer sowie eine Person auf der Rückbank. Beide Mitfahrer blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden und waren nicht mehr fahrbereit; die Abschleppung wurde privat organisiert.
Ein durchgeführter Alkomattest verlief bei beiden Beteiligten negativ.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar