1.7.2013 – Unfall auf der A14 bei Koblach

1.7.2013 Vorarlberg. Ein 19-jähriger Pkw-Lenker aus Frastanz fuhr am 1.7.2013, um 11:20 Uhr, auf der rechten Fahrspur der Rheintalautobahn in Richtung Bludenz.

Auf Höhe Km 30,25 bei Koblach wechselte er auf die Überholspur und kollidierte dabei mit einem auf der Überholspur befindlichen 18-jährigen Pkw-Lenker aus Feldkirch.

Beide Fahrzeuge schleuderten gegen die linke Leitschiene und kamen auf der Normalspur und der Überholspur zum Stillstand. Die Fahrzeuglenker blieben unverletzt. An beiden Pkw entstand Totalschaden.

Die A 14 war von 11:25 bis 12:25 Uhr nur einspurig befahrbar. Von 12.00 bis 12.15 Uhr erfolgte für Aufräumarbeiten eine Totalsperre. Am Unfallort waren Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettung, Polizei und Autobahnmeisterei mit insgesamt 40 Personen und 10 Fahrzeugen im Einsatz.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar