1.7.2013 – Schwimmer im Ossiacher See vermisst

2.7.2013 Kärnten. Am 1.7.2013, gegen 19:40 Uhr, beobachtete eine 45jährige Lehrerin vom Balkon ihres Wohnhauses in Annenheim, wie in der Westbucht des Ossiacher Sees – ca 200 m vom Ufer entfernt – ein Schwimmer mit einer weißen Badehaube im See unterging.

Sie verständigte daraufhin sofort ihren Mann, der sofort in die Westbucht fuhr und die vermeintliche Untergangsstelle mit einer Boje markierte und Alarm auslöste.

An der folgenden Suchaktion beteiligten sich die örtlichen FF, die Wasserrettung, das Rote Kreuz, der HS des BMI und Polizeibeamte (ca 70 Mann und 16 Taucher).

Die Suche musste gegen 22:00 Uhr aufgrund der Dunkelheit ergebnislos abgebrochen werden. Bis dato langte keine Vermissten- bzw Abgängigkeitsanzeige nach einer Person ein.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar