1.3.2022 – Brand in Wilhelmsburg 🗓

2.3.2022 Wilhelmsburg/Niederösterreich. In einem Einfamilienhaus in Wilhelmsburg, Bezirk St. Pölten, brach am 1. März 2022, gegen 22:05 Uhr, im Bereich des Wintergartens ein Brand aus.

Etwa 120 Einsatzkräfte von sieben Feuerwehren waren bei der Brandbekämpfung im Einsatz. Gegen Mitternacht konnte „Brand aus“ gegeben werden.

Der 71-jährige Hauseigentümer sowie ein 17-jähriger Feuerwehrmann erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Der 17-Jährige wurde im Universitätsklinikum St. Pölten ambulant behandelt.

Ein Bezirksbrandermittler der Polizeiinspektion Ober-Grafendorf führte gemeinsam mit einem Diensthundeführer der Polizeidiensthundeinspektion St. Pölten und dessen Brandmittelspürhund, die Brandursachenermittlung durch.

Als Brandursache konnte ein elektrischer Defekt an den im Wintergarten befindlichen Steckdosen ermittelt werden.

Das Wohnhaus wurde durch das Brandereignis vollständig zerstört.