5.8.2018 – Unwetter in St. Paul und Lavamünd

6.8.2018 Kärnten. Am 5.8.2018, gegen 16:00 Uhr, ging über das Gemeindegebiet von Lavamünd und St. Paul ein schweres Gewitter nieder.

Durch die starken Regenfälle sowie dem starken Wind sind mehrere Bäume auf die St. Pauler Landesstraße gestürzt.

Die Aufräumarbeiten wurden von den Freiwilligen Feuerwehren St. Paul, Lavamünd und Hart sowie von der Straßenmeisterei Lavamünd durchgeführt.

WERBUNG:

Die St. Pauler Landesstraße war in der Zeit von 16:20 bis 17:15 Uhr nur erschwert passierbar.