5.11.2018 – Unfall auf der Südautobahn im Gemeindegebiet von Techelsberg

6.11.2018 Techelsberg/Kärnten. Am 5.11.2018, gegen 19:45 Uhr, stellte ein 32-jähriger ungarischer Staatsangehöriger einen LKW mit Anhänger auf dem Parkplatz einer Autobahntankstelle auf der Südautobahn (A 2) im Gemeindegebiet von Techelsberg, Bezirk Klagenfurt, ab.

Anschließend ging er in den Shop, um dort einzukaufen. Der Lenker vergaß beim LKW die Handbremse anzuziehen.

Der LKW und der Anhänger begannen kurz darauf zu rollen und fuhren entlang des Parkplatzes. Anschließend rollte das Fahrzeuggespann über eine Böschung in Richtung Raststätte.

WERBUNG:

Als der LKW auf der Böschung aufsaß wurden die Fahrzeuge gestoppt. Dabei wurde die Treibstoffwanne aufgerissen und ca. 200 bis 300 Liter Treibstoff versickerten im Erdreich.

Im Einsatz standen die FF Techelsberg und Töschling mit insgesamt ca. 30 Mann/Frau und vier Fahrzeugen sowie zwei Mann von der Autobahnmeisterei Klagenfurt.

Das verunreinigte Erdreich wurde von der FF vorerst mittels Ölbindemittel bearbeitet. Der im LKW verbliebene Treibstoff wurde ausgepumpt und der LKW wieder am Parkplatz abgestellt.

Bei dem Vorfall sind lediglich eine Mülltonne sowie eine Werbetafel beschädigt worden.