4.10.2018 – Unfall in Steindorf am Ossiacher See

4.10.2018 Steindorf am Ossiacher See/Kärnten. Am 4.10.2018, morgens, kam eine 54 Jahre alte Frau aus dem Bezirk Feldkirchen mit ihrem PKW auf der B94 im Gemeindebereich von Steindorf am Ossiacher See nach links von der Fahrbahn ab und stürzte mit dem Fahrzeug über eine ca. drei Meter hohe Böschung auf die unterhalb befindlichen Gleise der ÖBB, wo das KFZ auf den Rädern zum Stillstand kam.

Die Lenkerin wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt und konnte das total beschädigte Fahrzeug von alleine verlassen.

Der verständigten Polizeistreife gelang es auf der Zufahrt zum Unfallort den Lenker eines ÖBB-Personenzuges auf die Gefahr aufmerksam zu machen, sodass dieser rechtzeitig eine Bremsung einleitete und noch vor dem PKW zum Stillstand kam.

WERBUNG:

Im Zug befanden sich zu dieser Zeit rund 70 Fahrgäste, die alle unverletzt blieben.

Die Zugstrecke Villach – St. Veit an der Glan war für ca. 1 ½ Stunden gänzlich gesperrt.