3.11.2018 – Unfall bei Glanegg

4.11.2018 Glanegg/Kärnten. Am 3. November 2018, um 23:50 Uhr, lenkte eine 23-jährige Frau aus dem Bezirk Feldkirchen ihren PKW auf der Ossiacher Bundesstraße (B 94) von Feldkirchen kommend in Richtung St. Veit/Glan.

Bei der Abzweigung Friedlach, Gem. Glanegg, Bez. Feldkirchen, wollte sie nach links abbiegen und verminderte ihre Geschwindigkeit.

Ein unmittelbar hinter ihr fahrender 23-jähriger Mann, Bez. Feldkirchen wohnhaft, dürfte aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und starker Alkoholisierung die 23-jährige übersehen haben und fuhr ihr hinten auf.

WERBUNG:

Durch die Wucht des Anpralles wurde die Frau mit ihrem PKW rechts von der Fahrbahn geschleudert. Nach ca. 30 Metern prallte ihr PKW gegen eine Baum und kam dort zum Stillstand.

Die schwerverletzte Frau wurde eingeklemmt und musste von der FF Feldkirchen mittels Bergeschere auf dem Unfallwrack befreit werden. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde sie in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Der 23-jährige Mann wurde unbestimmten Grades verletzt in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Ihm wurde aufgrund der starken Alkoholisierung der Führerschein abgenommen.

An beiden PKW entstand Totalschaden. Für die Dauer der Verletztenversorgung und der Fahrzeugbergung war die B 94 in beiden Richtungen gesperrt.

Die FF Glanegg, Maria Feicht und Feldkirchen standen mit 6 Fahrzeugen und 32 Mann im Einsatz.

Der 23-jährige wird nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der BH Feldkirchen angezeigt.