29.12.2021 – Widerstand gegen die Staatsgewalt in Villach

29.12.2021 Villach/Kärnten. Am 29.12.2021, gegen 06:00 Uhr, mussten Polizeibeamte im Stadtgebiet von Villach gegen einen vorerst unbekannten Mann einschreiten, der gemäß eingehender Anzeigeerstattung laut herumschreien würde und auch Passanten anpöbeln solle.

Den einschreitenden Polizisten gegenüber verhielt sich der Mann äußerst provokant und aggressiv und gab an, Reichsbürger zu sein.

Nach mehrmaligen Abmahnungen sein Verhalten einzustellen und sich auszuweisen, musste er schließlich festgenommen werden.

Er wurde in das Polizeianhaltezentrum überstellt. Auch dort verhielt er sich weiterhin aggressiv und bedrohte die Polizisten.

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Mann um einen 42-Jährigen aus dem Bezirk Villach.

Gegen ihn besteht ein aufrechtes Waffenverbot. Er trug zwei Messer bei sich, die sichergestellt wurden.

Die Erhebungen sind noch nicht abgeschlossen.