28.6.2021 – Unfall in Liebenfels

28.6.2021 Liebenfels. Am 28.6.2021, gegen 07:30 Uhr, lenkte eine 31-jährige Frau aus dem Bezirk St. Veit an der Glan ihren PKW auf der B94, Ossiacher Bundesstraße, von St. Veit kommend in Richtung Feldkirchen.

Im Gemeindegebiet von Liebenfels wollte die 31-Jährige nach links in Richtung Hauptplatz abbiegen, wobei sie einen entgegenkommenden PKW, gelenkt von einer 39-jährigen Frau aus dem Bezirk Feldkirchen, übersah.

Es kam zu einer frontalen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen, worauf der PKW der 31-jährigen St. Veiterin nach links gegen die Hausfassade einer Bäckerei geschleudert wurde. Die 39-jährige Feldkirchnerin lenkte ihren PKW nach rechts ab und touchierte dabei in weiterer Folge einen vom Hauptplatz kommenden PKW, gelenkt von einer 63-jährigen Frau aus dem Bezirk Feldkirchen, an dem nur leichter Sachschaden entstand.

Die 39-jährige Frau aus dem Bezirk Feldkirchen und ihr am Beifahrersitz mitfahrender 12-jähriger Sohn wurden von der Rettung ins UKH Klagenfurt eingeliefert. Ihre beiden auf der Rückbank sitzenden Töchter, 2 und 6 Jahre alt, wurden zum Ausschluss eventueller Verletzungen mit dem RD ins ELKI Klagenfurt verbracht.

Am PKW der 31-jährigen Frau aus dem Bezirk St. Veit entstand schwerer Sachschaden, am PKW der 39-jährigen Frau aus dem Bezirk Feldkirchen entstand Totalschaden.

Die durchgeführten Alkotests verliefen negativ.

Im Einsatz standen, neben den Beamten der PI St. Veit an der Glan, die FF Liebenfels mit 3 Fahrzeugen, 3 Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie das NEF St. Veit an der Glan.

Die B94 war in diesem Bereich für ca. eine Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.