28.2.2021 – Wegweisung und Annäherungsverbot, schwere Körperverletzung in Klagenfurt

1.3.2021 Klagenfurt/Kärnten. Am 28.2.2021, gegen 16:30 Uhr, bedrohte ein 30-jähriger nigerianischer Staatsbürger seine 39-jährige schwangere Lebensgefährtin aus Klagenfurt mit dem Umbringen, worauf gegen den Mann eine Wegweisung und ein Annäherungsverbot ausgesprochen wurde.

Um 21:00 Uhr kam es in der Wohnung der 30-Jährigen neuerlich zu einer Auseinandersetzung und Körperverletzung, wobei der 30-Jährige seiner 39-jährigen Lebensgefährtin mehrmals ins Gesicht schlug und gegen den Bauch trat.

Nachdem sich der alkoholisierte 30-Jährige vorerst am Balkon versteckten versuchte, konnte er von den Beamten letztendlich festgenommen und ins PAZ Klagenfurt eingeliefert werden. Dabei konnte auch noch geringe Mengen Suchtgift sichergestellt werden.

Die 39-Jährige wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert.