21.7.2022 – Unfall auf der Südautobahn A2 in Fürnitz

21.7.2022 Kärnten. Am 21. Juli 2022, gegen 08:30 Uhr, lenkte eine 46-jährige Kraftfahrerin aus Ungarn ihren Sattelzug auf der Südautobahn A2 in Richtung Italien, als sie in Fürnitz, Gemeinde Finkenstein, Bezirk Villach-Land, gegen die offenstehende Tür des am Pannenstreifen abgestellten Wohnmobiles einer 45-jährigen Urlauberin aus Deutschland stieß.

Die Urlauberin war zu diesem Zeitpunkt im Begriff in das Wohnmobil einzusteigen, nachdem sie zuvor ihr Fahrzeug am Pannenstreifen abgestellt hatte, um die Heckklappe, welche laut Armaturanzeige nicht korrekt verschlossen war, zu schließen. Im Zuge dessen wurde sie vom Sattelzugfahrzeug gestreift und erlitt schwere Verletzungen.

Nachkommende Lenker leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Sie wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C 11 in das UKH Klagenfurt/WS geflogen.

Die beiden im Wohnmobil mitgefahrenen beiden Kinder (7 u. 10 Jahre) der Urlauberin blieben bei dem Vorfall unverletzt und wurden von MitarbeiterInnen des Roten Kreuzes versorgt, betreut und zwischenzeitig zur weiteren Betreuung zur Rotkreuzstation Villach gebracht.

Die Lenkerin des ungarische Sattelzugfahrzeuges hatte laut ihren Angaben von dem Verkehrsunfall nichts bemerkt und wurde erst im Zuge von Nacherhebungen am Parkplatz im Grenzbereich zu Italien angetroffen und mit dem Vorfall konfrontiert. Der bei ihr durchgeführte Alkomatentest verlief negativ (0,00 ‰).

Während der Unfallaufnahme und der Versorgung der Verletzten war die Autobahn in Fahrtrichtung Italien für den gesamten Verkehr gesperrt.