12.2.2021 – Unfall in Ebenthal

13.2.2021 Ebenthal/Kärnten. Am 12. Februar 2021, gegen 16:00 Uhr, kam auf der Miegerer Straße (L 100) in der Gemeinde Ebenthal, Bezirk Klagenfurt-Land, ein 26-jähriger PKW-Lenker aus Klagenfurt/WS, mit seinem PKW in einer scharfen Rechtskurve – laut seinen Angaben, aufgrund der blendenden Sonne – auf die Gegenfahrbahn und kollidierte in der Folge mit dem entgegenkommenden PKW, gelenkt von einer 38-jährigen Frau aus der Gemeinde Ebenthal.

Durch die seitliche Wucht des Aufpralles kamen beide PKW in einer Entfernung von ca. 30 m stark beschädigt zum Stillstand, wobei der PKW des Klagenfurters gegen die dortige Straßenlaterne prallte.

Die Ebenthalerin erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt/WS gebracht. Ein bei ihr im PKW auf dem Rücksitz im Kindersitz mitgefahrener 7-jähriger Bub sowie der PKW-Lenker aus Klagenfurt/WS blieben bei dem Unfall unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Die mit beiden Lenkern durchgeführten Alkovortests verlief negativ (0,00‰).

Die FF Ebenthal stand mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann im Bergeeinsatz.