10.12.2020 – Unfall in Kötschach-Mauthen

10.12.2020 Kötschach-Mauthen/Kärnten. Ein 34-jähriger Landwirt aus Kötschach-Mauthen, selbe Gemeinde, Bez Hermagor, der im Auftrag der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen Schneeräumarbeiten durchführte, bog am 10. Dezember 2020, gegen 10:15 Uhr, mit seiner Zugmaschine und mit einer an der Front angebrachten Schneefräse, welche zu diesem Zeitpunkt nicht in Betrieb war, im Ortsgebiet von Kötschach, an der Kreuzung der Gailtal Bundesstraße (B111) auf die Plöckenpass Bundesstraße (B110) Richtung Mauthen, Gemeinde Kötschach-Mauthen, Bezirk Hermagor, ein.

Dabei übersah er in weiterer Folge eine 42-jährige Fußgängerin aus der Gemeinde Kötschach-Mauthen, die aufgrund des noch nicht geräumten Gehsteiges auf der rechten Seite der Fahrbahn Richtung Mauthen unterwegs war, und erfasste die Fußgängerin mit der rechten Seite der Schneefräse.

Die Frau stürzte zu Boden, gab jedoch auf Nachfrage des Lenkers an, nicht verletzt worden zu sein. Die Beiziehung eines Rettungsdienstes lehnte sie ab. Der Datenaustausch erfolgte.

Anschließend begab sich die Frau doch in ambulante Behandlung in die Ordination eines Arztes und wurde in weiterer Folge mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das BKH Lienz gebracht.

Ein bei dem Lenker der Zugmaschine durchgeführter Alkovortest verlief negativ (0,0 ‰).