1.1.2022 – Fahrlässige Körperverletzung durch Böller in Paternion

1.1.2022 Paternion/Kärnten. Am 1. Jänner 2021 hielt sich ein 14-jähriger Junge aus dem Bezirk Spittal gemeinsam mit seinem 40-jährigen Vater in der Gemeinde Paternion, Bezirk Spittal an der Drau, im Freien auf, um Feuerwerke zu beobachten.

Ein ihnen unbekannter Mann habe dann einen Böller gezündet und in unmittelbare Nähe des Jungen geworfen.

Durch die Detonation erlitt der Junge in weiterer Folge einen Gehörsturz.

Der unbekannte Mann entfernte sich wieder in ein angrenzendes Mehrparteienhaus.

Zeugen identifizierten den Mann als einen 43-jährigen Mieter des Hauses.

Ersten Erhebungen zufolge könnte es sich bei dem gezündeten Böller um einen pyrotechnischen Gegenstand der Kategorie F4 handeln.

Die Erhebungen betreffend der Übertretung des Pyrotechnikgesetzes, sowie betreffend Fahrlässiger Körperverletzung laufen.