Landesweite Schwerpunktaktion am 22.1.2022 im Burgenland 🗓

20.1.2022 Burgenland. Auch auf die illegale Migration sowie die Einhaltung der COVID – Bestimmungen wird Augenmerk gelegt werden.

Zur Hebung der Verkehrssicherheit wird am 22. Januar 2022 mit Kräften der Landesverkehrsabteilung Burgenland, sowie aller Bezirkspolizeikommanden und dem Stadtpolizeikommando Eisenstadt unter der Leitung der Landesverkehrsabteilung, eine landesweite Schwerpunktaktion mit den folgenden Vorgaben

• Alkohol- und Suchtmittelmissbrauch von Fahrzeuglenkern

• Verstärkte Präsenz auf Hochleistungsstraßen und dem übrigen Straßennetz

• Geschwindigkeits- und Abstandskontrollen

• Fahrzeug- und Lenkerkontrollen

• Rückhaltesysteme, Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung

• Bedachtnahme auf die illegale Migration

durchgeführt.

Besonders wird darauf hingewiesen, dass bei sämtlichen Verkehrskontrollen auch die Einhaltung der derzeit gültigen COVID – Bestimmungen überprüft wird.