7.3.2018 – Tödlicher Unfall auf der S31 bei Weppersdorf – Markt St. Martin

8.3.2018 Burgenland. Kurz vor 17.00 Uhr des 7. März 2018 ereignete sich auf der S31 ein Verkehrsunfall, bei dem eine Mann tödlich verletzt wurde.

Am 07. März 2018 gegen 16:40 Uhr lenkte ein 79-jähriger österreichischer Staatsbürger seinen Pkw auf der S 31 von Mattersburg kommend in Fahrtrichtung Oberpullendorf.

Zur selben Zeit lenkte eine 47-jährige Frau, ebenfalls österreichische Staatsbürgerin, ihren PKW auf derselben Strecke von Mattersburg kommend in Fahrtrichtung Oberpullendorf.

WERBUNG:

Der Mann aus dem Bezirk Oberpullendorf dürfte die Ausfahrt Weppersdorf – Markt St. Martin übersehen haben und fuhr rückwärts am 1. Fahrstreifen der S31.

Die Frau aus dem Bezirk Oberpullendorf nahm dies wahr, versuchte noch den PKW nach links auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Der 79-Jährige erlitt durch den Unfall tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle – seine 78-jährige Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht.

Die 47-Jährige wurde ebenfalls mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht.

Durch den Unfall musste die S 31 in Fahrtrichtung Oberpullendorf für die Unfallaufnahme und die Fahrzeugbergung in der Zeit von 16:45 Uhr bis 19:10 Uhr gesperrt werden.