28.4.2019 – Unfall in Parndorf

29.4.2019 Parndorf/Burgenland. Am gestrigen Tag, gegen 15:06 Uhr, kam es auf der Bundesstraße (B50) in Parndorf, Bezirk Neusiedl am See, zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Eine 41-jährige österreichische Lenkerin fuhr mit ihrem Pkw auf der Gewerbestraße in Richtung Bundesstraße 50. Zur selben Zeit lenkte ein 50-jähriger österr. Staatsbürger seinen Pkw auf der B 50 von Neusiedl am See kommend in Richtung Parndorf. Beide Fahrzeuglenker befanden sich alleine in ihren Fahrzeugen.

Da die Ampelanlage ausgeschaltet war, rollte die Frau zur Kreuzung und fuhr schließlich in die Kreuzung ein. Sie wollte nach links in Richtung Neusiedl zufahren. Dabei übersah sie das Fahrzeug des Mannes. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden.

Der Mann erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus verbracht.

Die Feuerwehr Parndorf war mit insgesamt 3 Fahrzeugen und 10 Mann im Einsatz, die B50 war für die Dauer von ca. einer Stunde für den Verkehr nur erschwert passierbar.