27.7.2020 – Unfall in Schützen am Gebirge

28.7.2020 Schützen am Gebirge/Burgenland. Gestern, gegen 18:15 Uhr, wollte eine 24-jährige Fahrzeuglenkerin in Schützen am Gebirge von der Quellengasse kommend gerade über die dortige Kreuzung fahren. Sie hatte ihren 2-jährigen Sohn auf der Rücksitzbank und eine 22-jährige Frau als Beifahrerin im Fahrzeug.

Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 49-jährigen Fahrzeuglenker und seiner 47-jährigen Frau als Beifahrerin.

Die 24-Jährige übersah die vorhandene „Vorrang geben“ – Tafel und das bereits in der Kreuzung befindliche Fahrzeug des 49-Jährigen. Beide leiteten eine Vollbremsung ein, konnten jedoch den Zusammenstoß nicht verhindern.

Der PKW der Frau kam in einem angrenzenden Garten zum Stillstand.

Der 2-jährige Bub und die 22-jährige Frau wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus nach Eisenstadt verbracht.