26.10.2018 – Suchaktion in Pinkafeld

27.10.2018 Pinkafeld/Burgenland. Am 26.10.2018, gegen 18:45 Uhr, erstattete eine diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester des evangelischen Altenpflegeheimes in Pinkafeld, Kirchengasse 10, die Anzeige, dass ein 81jähriger Bewohner seit 14:30 Uhr nicht mehr im Heim aufhältig sei.

Der Abgängige sei Diabetiker und schwer herzkrank.

Das anwesende Personal durchsuchte das gesamte Haus vom Keller bis zum Dachgeschoss. Diese Suche verlief jedoch negativ.

WERBUNG:

Anschließend, etwa gegen 17:30 Uhr, suchte das Personal noch den unmittelbaren Nahbereich des Heimes bzw. die Orte an denen der 81jährige Abgängige sein könnte ab. Diese Suche verlief ebenfalls negativ.

Mit Polizeikräften und einem Diensthund wurde aufgrund der einbrechenden Dunkelheit eine Suchaktion unter der Leitung des KVO Süd eingeleitet.

Um 20:55 Uhr erstattete eine diplomierte Krankenschwester des katholischen Altenpflegeheimes, Haus St.Vincent, in Pinkafeld, dass Hilferufe im Nahbereich des Heimes wahrgenommen wurden.

Die eingesetzten Kräfte wurden daraufhin in diesen Bereich verlegt
und um 21:05 Uhr konnte die vermisste Person aufgefunden werden.

Der Pensionist gab an, dass er sich verlaufen hat und nicht mehr selbstständig den Weg in sein Altenheim gefunden hat.

In der Dunkelheit sei er dann auf der abschüssigen Wiese nebst dem Haus St. Vincent abgerutscht und konnte von alleine nicht mehr aufstehen.