20.9.2019 – Verkehrskontrollen im Burgenland

21.9.2019 Burgenland. Am Freitag, 20.9.2019, in der Zeit von 14:00 Uhr bis 02:00 Uhr, wurde ein landesweites Planquadrat durchgeführt, woran insgesamt 77 Polizistinnen und Polizisten der LVA und Autobahnpolizeiinspektionen, dem Stadtpolizeikommando und den Bezirkspolizeikommanden teilnahmen.

Das Planquadrat wurde mit Hauptaugenmerk auf die Nichteinhaltung der Alkohol- und Drogenbestimmungen, Geschwindigkeitsübertretungen, Nichteinhalten des Telefonierens ohne Freisprecheinrichtung, sowie auf Delikte, die hauptverantwortlich für Verkehrsunfälle sind, durchgeführt.

Es wurde sowohl auf dem hochrangigen als auch auf dem unterrangigen Straßennetz kontrolliert.

Die Schwerpunktaktion war in den Medien angekündigt worden.

Im Zuge der Schwerpunkaktion wurden technische Kontrollen bei der Prüfhalle Luisser in Rudersdorf auf der B65, sowie eine Roadrunneraktion im Stadtgebiet von Oberpullendorf mit Unterstützung der Techniker vom Amt der Burgenländischen Landesregierung durchgeführt.