19.12.2018 – Ladendieb in Parndorf festgenommen

20.12.2018 Parndorf/Burgenland. 24-jähriger Slowake wollte gestohlene Kleidungsstücke zu Weihnachten verschenken.

Ein in Österreich und der Slowakei bereits einschlägig vorbestrafter 24-jähriger Slowake war am 19. Dezember 2018 in einem Einkaufszentrum in Parndorf, Bezirk Neusiedl am See, in einigen Bekleidungsgeschäften auf Beutezug.

Dabei suchte er sich Kleidungsstücke zur Anprobe aus, ging damit in die Umkleidekabine und entfernte dort mit einem mitgebrachten Magneten und einer Metallkralle die Diebstahlsicherungen.

Die solcherart entsicherten Sachen versteckte er unter seiner Oberbekleidung und verließ dann die Geschäfte. Anschließend deponierte er die gestohlenen Artikel in seinem auf dem Parkplatz abgestellten PKW.

In einem Geschäft wurde der Mann allerdings von einem aufmerksamen Angestellten, welcher sofort die Polizei alarmierte, beobachtet. Kurze Zeit später trafen die Beamten ein und hielten den Mann, der sich bereits in einem anderen Geschäft befand, an.

Der Versuch davonzulaufen scheiterte, weil der 24-Jährige nach wenigen Schritten stürzte.
Bei der folgenden Befragung zeigte sich der Mann geständig, die Sachen gestohlen zu haben, um sie als Weihnachtsgeschenke weiterzugeben.

Die Beamten fanden im Zuge der Durchsuchung seines PKW insgesamt 16 Kleidungsstücke aus vier Geschäften. Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände bewegt sich im vierstelligen Eurobereich, der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert.