13.11.2020 – Schwerer Verkehrsunfall mit Zug in Breitenbrunn

13.11.2020 Breitenbrunn/Burgenland. Fußgängerin wurde in Breitenbrunn (Bezirk Eisenstadt) von Zug erfasst und verletzt.

Heute in den Morgenstunden ging eine 64-jährige Frau rechtsseitig neben dem Eisenbahngleis in Richtung Bahnhof Breitenbrunn. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr eine Zuggarnitur der ÖBB aus Richtung Purbach am See kommend in Richtung Breitenbrunn.

Ca. 50 Meter vor dem Bahnhof streifte bzw. erfasste der Zug beim Vorbeifahren die Frau und schleuderte sie zu Boden. Dabei zog sie sich Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Wiener Neustadt verbracht.

Die Bahnstrecke war in diesem Bereich bis 07.11 Uhr für den Zugverkehr gesperrt.